Tel. 0800 - 100 29 59
Fax 0800 - 100 39 69

Kompetente Leistungen & innovative Services im Gesundheitsdienst und in der Gesundheitsvorsorge. Für Arbeitsmediziner, Werkärzte, Betriebsärzte, Reisemediziner, Tropenmediziner, Gelbfieber-Impfstellen, Öffentlichen Gesundheitsdienst, Arbeitsmedizinische Dienste und Institutionen.

Die GPK informiert

Lieferengpässe verhinderten Durchimpfung – Zwei Jahre Shingrix – wo stehen wir bei den Impfquoten?

Am 1. Mai sind es zwei Jahre, dass die Krankenkassen die Herpes-zoster-Impfung mit Shingrix erstatten – für alle ab 60-Jährigen und bei Vorerkrankten bereits ab 50 Jahren. Wie sieht es mit den Impfquoten aus?

Impfquoten im einstelligen Prozentbereich

Das Robert Koch-Institut schreibt im Epidemiologischen Bulletin 47|2020: „Die Impfquoten der Herpes-zoster-Impfung liegen im ersten Jahr nach der STIKO-Empfehlung im niedrigen einstelligen Prozentbereich, und nur etwa die Hälfte der begonnenen Impfserien wurde mit der zweiten Impfung auch abgeschlossen“. Nun spiegeln die Zahlen nicht exakt die tatsächliche derzeitige Situation, sondern lediglich das erste Impfjahr. Aktuellere Zahlen hat das RKI noch nicht vorgelegt. Doch auch nach neueren Zahlen des Herstellers GlaxoSmithKline (GSK), die dieser im März 2021 mitteilte, könnte die Impfquote besser sein: 95 Prozent der Über-60-Jährigen trügen das Varizella-zoster-Virus in sich, doch haben nach Berechnungen von GSK bislang nur etwa 6 Prozent aller Menschen über 60 Jahre die Gürtelrose-Impfung erhalten...