Tel. 0800 - 100 29 59
Fax 0800 - 100 39 69

Kompetente Leistungen & innovative Services im Gesundheitsdienst und in der Gesundheitsvorsorge. Für Arbeitsmediziner, Werkärzte, Betriebsärzte, Reisemediziner, Tropenmediziner, Gelbfieber-Impfstellen, Öffentlichen Gesundheitsdienst, Arbeitsmedizinische Dienste und Institutionen.

Die GPK informiert

Warnhinweis in den USA: Seltene Fälle von GBS nach Janssen-Impfung gegen COVID

Die US-Arzneimittelbehörde FDA warnt vor einem erhöhten Risiko für das Guillain-Barré-Syndrom bei einer Impfung mit dem COVID-19-Impfstoff des US-Herstellers Johnson& Johnson. Die FDA aktualisierte gestern ihren Warnhinweis, nachdem Dutzende Fälle der neurologischen Erkrankung ge­mel­­det worden waren.

Nach Angaben aus informierten Kreisen gibt es 100 vorläufige Berichte über das Auftreten eines Guillain-Barré-Syndroms nach Verabreichung des Vektorimpfstoffs. In 95 Fällen mussten die betroffenen Patienten in einem Krankenhaus behandelt werden. Ein Mensch starb.

Die FDA gibt an, dass sich bei den meisten betroffenen Patienten innerhalb von 42 Tagen nach der Im­pfung Symptome gezeigt hätten. Die Behörde betont, dass es sich um sehr seltene potenzielle Neben­wirkung handele. Den 100 vorläufigen Berichte stehen rund 12,5 Millionen bereits verabreichte Dosen des Johnson&Johnson-Vakzins in den USA gegenüber...