Tel. 0800 - 100 29 59
Fax 0800 - 100 39 69

Kompetente Leistungen & innovative Services im Gesundheitsdienst und in der Gesundheitsvorsorge. Für Arbeitsmediziner, Werkärzte, Betriebsärzte, Reisemediziner, Tropenmediziner, Gelbfieber-Impfstellen, Öffentlichen Gesundheitsdienst, Arbeitsmedizinische Dienste und Institutionen.

Haufe Arbeitsschutz

Mehr Arbeitssicherheit mit kompetenten Kooperationspartnern!

Die GPK stellt in Zusammenarbeit mit dem Haufe Verlag neueste Themen zum Arbeitsschutz bereit! Profitieren auch Sie von aktuellen Informationen rund um den Arbeitsschutz. Nutzen Sie das Angebot der GPK mit stets aktuellen Themen zum Arbeitsschutz vom Haufe Verlag.
   

  • RSS Haufe: Arbeitsschutz

    • Corona-Pandemie: Wie geht es mit der Testpflicht und dem Arbeitsschutz weiter?
      Es wird Sommer in Deutschland. Die Inzidenzzahlen sinken und immer mehr Alltag kehrt zurück. Sind da Tests noch notwendig? Und wie lange wird es das Arbeiten im Homeoffice noch geben?Mehr zum Thema 'Coronavirus'...
    • SGB IX-Änderung: Vertrauensperson beim betrieblichen Eingliederungsmanagement ist jetzt möglich
      Nun ist es auch amtlich: Mit dem so genannten Teilhabestärkungsgesetz vom 2.6.2021 wurde § 167 SGB IX ergänzt. Damit ist es für den Arbeitnehmer nun möglich, zum beM-Verfahren eine “Vertrauensperson” hinzuziehen.Mehr zum Thema 'Betriebliches Eingliederungsmanagement'...
    • Wer trägt die Kosten?: Corona-Schutzimpfung durch Betriebsärzte
      Am 7. Juni 2021 wurde die CoronaImpfV (Coronavirus-Impfverordnung) geändert. Seitdem können auch Betriebsärzte Coronavirus-Schutzimpfungen durchführen. Dadurch stellt sich die Frage, wer für die Kosten des Impfstoffes aufkommt und wer die Kosten für die Leistung der Betriebsärzte trägt. Mehr zum Thema 'Coronavirus'...
    • Betriebsrätemodernisierungsgesetz: Unfallversicherungsschutz im Homeoffice wird ausgeweitet
      Das demnächst in Kraft tretende Betriebsrätemodernisierungsgesetz „transportiert“ auch eine wichtige Änderung des Unfallversicherungsschutzes.Mehr zum Thema 'Homeoffice'...Mehr zum Thema 'Gesetzliche Unfallversicherung'...
    • Strategisches Vorgehen: Betriebliches Gesundheitsmanagement: Einführung in 6 Phasen
      Die Einführung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) erfolgt am besten in 6 Phasen. Diese strategische und schrittweise Herangehensweise ist wirkungsvoller als einzelne, unkoordinierte Maßnahmen zur Förderung der Mitarbeitergesundheit.Mehr zum Thema 'Betriebliches Gesundheitsmanagement'...Mehr zum Thema 'Strategie'...
    • Das unterschätzte Potential: Ältere Mitarbeitende in Unternehmen
      Die Effekte des demografischen Wandels sind in unterschiedlichen Branchen zu beobachten. Mit zunehmendem Alter entsteht bei vielen Mitarbeitenden der Wunsch nach physischer und psychischer Entlastung.Mehr zum Thema 'Ältere Arbeitnehmer'...
    • Web-App unterstützt beim Optimieren: Präventionskultur
      Prävention sorgt für gesunde Mitarbeiter und spart Geld. Das haben die meisten Unternehmen bereits erkannt. Doch wenn sich Routine eingeschlichen hat, ist es sinnvoll, wieder einmal genau hinzuschauen und gegebenenfalls nachzubessern.Mehr zum Thema 'Prävention'...Mehr zum Thema 'Unternehmenskultur'...
    • Corona-Pandemie: So gelingt betriebliche Kommunikation auch in schwierigen Zeiten
      Seit über einem Jahr hat sich in den Unternehmen weltweit vieles verändert. Während die einen fast normal weitergearbeitet haben, wurden in anderen Betrieben alle Beschäftigte in Kurzarbeit oder ins Homeoffice geschickt. Wie kann da die Kommunikation untereinander und miteinander erfolgreich funktionieren?Mehr zum Thema 'Coronavirus'...Mehr zum Thema 'Interne Kommunikation'...
    • Hände schützen: Schutzhandschuhe richtig verwenden: Alles Wissenswerte
      In den vergangenen Jahren haben sich einige Regelungen für den Nachweis und die Kategorisierung der Schutzwirkung von Schutzhandschuhen verändert. Welche sind das? Und wie sollte man grundsätzlich die richtigen Schutzhandschuhe auswählen und anwenden?Mehr zum Thema 'Persönliche Schutzausrüstung'...
    • Strahlungsquellen erfassen: Optische Strahlung am Arbeitsplatz korrekt messen
      Wissen Sie wie viele Strahlungsquellen es in Ihrem Unternehmen gibt? Sie alle müssen in einer Gefährdungsbeurteilung erfasst werden. Und je nach Arbeitsplatz und Strahlungsquelle müssen zusätzlich Messungen zur inkohärenten optischen Strahlung durchgeführt werden.Mehr zum Thema 'Arbeitsschutz'...
    • Homeoffice: Zu Hause lässt es sich selbstbestimmter arbeiten
      Arbeiten im Homeoffice kann auf Dauer nur funktionieren, wenn es gut vorbereitet wird. Doch dann kann das Arbeiten von zu Hause aus zur Zufriedenheit der Beschäftigten beitragen, vor allem je selbstbestimmter gearbeitet werden kann.Mehr zum Thema 'Homeoffice'...
    • Corona-Impfungen im Betrieb: Keine Arbeitgeberhaftung bei Impfschäden
      Die Impfungen gegen das Coronavirus werden in den Unternehmen ein immer wichtigeres Thema. Viele Unternehmen bieten bereits freiwillige Grippeschutzimpfungen im Betrieb an und wollen auch Coronaimpfungen ermöglichen. Doch was gilt, wenn Beschäftigte einen Impfschaden erleiden? Haftet dann der Arbeitgeber? Mehr zum Thema 'Haftung'...Mehr zum Thema 'Arbeitgeber'...Mehr zum Thema 'Impfung'...Mehr zum Thema 'Coronavirus'...
    • Unfallversicherungsschutz bei einem Terroranschlag
      Ein Beschäftigter, der sich auf einer Geschäftsreise befindet, steht nach einem Urteil des Landessozialgerichts (LSG) Niedersachsen-Bremen während des Abendessens in einem Restaurant auch dann nicht unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung, wenn er dabei Opfer eines Terroranschlags wird.Mehr zum Thema 'Berufsgenossenschaft'...Mehr zum Thema 'Arbeitsschutz'...Mehr zum Thema 'Rechtsprechung'...
    • Erwerbstätigenbefragung: Störende Geräusche am Arbeitsplatz belasten
      Mensch oder Maschine? Beides kann zur Geräuschbelastung am Arbeitsplatz werden. Über 25 % der Beschäftigten fühlen sich durch Lärm gestört. Dabei geht es nicht immer um die Lautstärke.Mehr zum Thema 'Lärmschutz'...
    • Corona-Tests am Arbeitsplatz: Gesetzliche Verpflichtung zeigt positive Wirkung
      Das Angebot an Corona-Schnelltests am Arbeitsplatz ist durch die gesetzliche Verpflichtung deutlich angestiegen. Und die Beschäftigten nutzen die Möglichkeit rege. Die Tests stärken vor allem das Gefühl, trotz Corona-Pandemie sicher arbeiten zu können.Mehr zum Thema 'Coronavirus'...
    • Zeitmanagement: Die eigene Zeit besser nutzen
      Die Zeit ist knapp. Oft entsteht das Gefühl, dass die Zeit nicht reicht. Doch das Problem kann überwunden werden. Kommunikationstrainer Heinz-Josef Botthof erklärt, wie das funktioniert und wann man von einem guten Zeitmanagement sprechen kann.Mehr zum Thema 'Work Life Balance'...Mehr zum Thema 'Arbeitszeit'...
    • Der Sturz auf der Treppe in das Homeoffice ist kein Arbeitsunfall
      Stürzt ein Au­ßen­dienst­mit­ar­bei­ter in sei­nem Haus auf dem Weg von seinen Wohn­räu­men in seine Bü­ro­räu­me eine Wen­del­trep­pe hin­un­ter, liegt nach einem Urteil des Landessozialgerichts Nordrhein-Westfalen kein Ar­beits­un­fall vor.Mehr zum Thema 'Homeoffice'...Mehr zum Thema 'Arbeitsschutz'...Mehr zum Thema 'Rechtsprechung'...
    • Verätzungen und Allergien: Gefahr durch Epoxidharz wird unterschätzt
      Ob zur Boden- oder Wandbeschichtung – Epoxidharz hat hervorragende technische Eigenschaften. Unterschätzt werden dabei allerdings oft die gesundheitlichen Risiken. Sie sind bei vielen Verantwortlichen im Betrieb und den Anwendern nur unzureichend bekannt oder werden nicht ernst genommen.Mehr zum Thema 'Gefahrstoff'...Mehr zum Thema 'Persönliche Schutzausrüstung'...Mehr zum Thema 'Gefährdungsbeurteilung'...
    • Pandemie-Managementsystem: Arbeitsschutzrechtliche Folgen der Corona-Krise
      Mit dem Herbst 2021 könnte sich vor allem aufgrund der Impfungen die Corona-Lage in Deutschland entspannen. Damit wird wohl auch Normalität in die Betriebe zurückkehren. Jedoch wird es ein „Weiter-so“ wie vor dem Winter 2019/2020 nicht mehr geben. Nicht nur die Politik, sondern auch die Betriebspraxis wird aus den Erfahrungen und Fehlern dieser Zeit lernen […]
    • Schichtarbeit: Nachtschicht: So können gesundheitliche Probleme & Folgen begrenzt werden
      Nachtschicht gefährdet die Gesundheit - oder nicht? Die gesundheitlichen Probleme und Folgen für die rund 3,5 Mio. Beschäftigten in Deutschland, die ständig oder regelmäßig Nachtschicht arbeiten, sind nicht eindeutig zu bestimmen, lassen sich aber begrenzen.Mehr zum Thema 'Schichtarbeit'...Mehr zum Thema 'Schichtenmodell'...