Tel. 0800 - 100 29 59
Fax 0800 - 100 39 69

Kompetente Leistungen & innovative Services im Gesundheitsdienst und in der Gesundheitsvorsorge. Für Arbeitsmediziner, Werkärzte, Betriebsärzte, Reisemediziner, Tropenmediziner, Gelbfieber-Impfstellen, Öffentlichen Gesundheitsdienst, Arbeitsmedizinische Dienste und Institutionen.

Haufe Arbeitsschutz

Mehr Arbeitssicherheit mit kompetenten Kooperationspartnern!

Die GPK stellt in Zusammenarbeit mit dem Haufe Verlag neueste Themen zum Arbeitsschutz bereit! Profitieren auch Sie von aktuellen Informationen rund um den Arbeitsschutz. Nutzen Sie das Angebot der GPK mit stets aktuellen Themen zum Arbeitsschutz vom Haufe Verlag.
   

  • RSS Haufe: Arbeitsschutz

    • Instandhaltung von Werkzeugmaschinen: Intelligentes System überwacht und assistiert
      Werkzeugmaschinen müssen rund laufen und zwar nahezu im wahrsten Sinne des Wortes. Jede Unwucht verwandelt ein Werkstück in Ausschuss. Doch bei dem Tempo, mit dem heute produziert wird, braucht der Mensch bei der Instandhaltung intelligente Unterstützung.Mehr zum Thema 'Arbeitsschutz'...
    • Schnell- und Selbsttests: Corona: So können Betriebe eine Teststrategie aufbauen
      Der Einsatz von Corona-Tests ist dort nützlich, wo viele Menschen zusammenkommen. Im Betrieb geht es vor allem darum, die Beschäftigten vor einer Infektion zu schützen. Doch welche Personengruppen sollten vorrangig einen Test machen? Und welche Tests sind geeignet?Mehr zum Thema 'Coronavirus'...
    • Leiterin einer Seniorenpflegeeinrichtung darf nach Hygieneverstößen nicht beschäftigt werden
      Die Leiterin einer Seniorenpflegeeinrichtung in Nordrhein-Westfalen darf auch weiterhin nicht beschäftigt werden, nachdem sie sich im Zusammenhang mit der Bekämpfung eines akuten Covid-19-Ausbruchs den Anordnungen des Gesundheitsamtes beharrlich widersetzt hat.Mehr zum Thema 'Coronavirus'...Mehr zum Thema 'Rechtsprechung'...Mehr zum Thema 'Arbeitsschutz'...
    • Kein Arbeitsunfall anlässlich einer betrieblichen Skifreizeit
      Die Teilnahme an einer betrieblichen Gemeinschaftsveranstaltung kann der in der gesetzlichen Unfallversicherung versicherten Tätigkeit nur dann zugeordnet werden, wenn die Veranstaltung der Pflege der Verbundenheit zwischen Unternehmensleitung und Beschäftigten sowie der Beschäftigten untereinander dient, die Veranstaltung deshalb allen Beschäftigten des Unternehmens offen steht, von der Unternehmensleitung selbst veranstaltet oder zumindest gefördert oder gebilligt wird. Mehr zum […]
    • Das sollten Arbeitgeber und Arbeitnehmer wissen: Corona-Tests
      Regelmäßige Tests sollen helfen, eine Covid-Infektion frühzeitig zu erkennen. Die Spitzenverbände der Wirtschaft appellieren dafür, den Beschäftigten Schnelltests im Betrieb anzubieten.Mehr zum Thema 'Coronavirus'...Mehr zum Thema 'Arbeitsschutz'...
    • Ein Kommentar von Oliver Walle: BGM zwischen Lockdown, sinkenden Krankenständen und veränderten Herausforderungen
      Die Corona-Pandemie belastet uns nun bereits seit einem Jahr. Wir befinden uns im Lockdown, ein weiterer könnte folgen, sollten wir die Inzidenz nicht weiter senken und vor allem das Impfen vorantreiben können.Mehr zum Thema 'Betriebliches Gesundheitsmanagement'...Mehr zum Thema 'Coronavirus'...
    • Belastungen durch elektrische Geräte: Elektrosmog im Büro: Gefahren und Schutzmaßnahmen
      Telefon, Schreibtischlampe, Computer, Monitor sowie der Drucker: Sie alle verursachen Elektrosmog im Büro, der von den Mitarbeitern aufgenommen wird. Ist er tatsächlich schädlich für die Beschäftigten? Und welche Schutzmaßnahmen helfen gegen potenzielle Belastungen durch elektrische Geräte?Mehr zum Thema 'Arbeitsschutz'...
    • Gesundheitsgefahren vermeiden: Legionellenprophylaxe am Arbeitsplatz: VDI 6023, DVGW W 551 und 42. BImSchV
      Legionellen sind Bakterien, die auch im Trinkwasser vorkommen können. Bei Temperaturen zwischen 25 ºC und 50 ºC und mit Nährstoffen aus dem Material der Rohrleitungen oder Zusätzen wie Phosphat zur Enthärtung können sie sich in Wassererwärmungs- und -leitungssystemen massiv vermehren.Mehr zum Thema 'Trinkwasserverordnung'...Mehr zum Thema 'Arbeitsschutz'...
    • Stress: Neue Methoden zur Leistungssteuerung belasten die Beschäftigten
      Waschen, Bettenmachen, An- oder Ausziehen – in der Pflege ist jede Tätigkeit minutengenau getaktet. Nur so schafft das Pflegepersonal die Arbeit. Aber auch in anderen Berufen wird gezählt, wie viele Beratungen beispielsweise pro Tag machbar sind oder wie viele Kunden abkassiert werden können.Mehr zum Thema 'Psychische Belastung'...
    • Bereitschaftsdienst: Europäische Rechtsprechung sichert Arbeitsschutz
      Schon seit Längerem sind in der europäischen Rechtsprechung die Rahmenbedingungen für Bereitschaftsdienstzeiten festgelegt. Doch auch Rufbereitschaft kann Arbeitszeit sein, so eine aktuelle Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) vom 9. März 2021.Mehr zum Thema 'Bereitschaftsdienst'...
    • Homeoffice: Klare Vereinbarungen für zu Hause treffen
      Immer wieder kann es im Homeoffice zu Reibereien kommen. Und zwar nicht, weil die Kollegen nerven, sondern weil die Familie macht, was sie will. Deshalb ist es wichtig, klare Vereinbarungen zu treffen und die gemeinsame (Arbeits-)Zeit zu Hause zu planen.Mehr zum Thema 'Homeoffice'...Mehr zum Thema 'Coronavirus'...
    • Gesundheitsschädigende Stoffe: So klappt der gefahrlose Umgang mit Reinigungsmitteln
      Beim Umgang mit Reinigungsmitteln können Arbeitnehmer mit mehr als 600 verschiedenen Inhaltsstoffen in Kontakt kommen. Einige davon können für den Menschen gesundheitsschädigend sein.Mehr zum Thema 'Gefahrstoff'...
    • Keine Kündigung wegen einer Anzeige aufgrund der Verletzung von Quarantänebestimmungen
      Die Anzeige einer vom Arbeitgeber oder dem Vorgesetzten begangenen Verletzung von Quarantänebestimmungen stellt nach einem Urteil des ArbG Dessau-Roßlau keinen Kündigungsgrund dar.Mehr zum Thema 'Coronavirus'...Mehr zum Thema 'Arbeitsschutz'...Mehr zum Thema 'Rechtsprechung'...
    • Sicherheitsverstöße im Betrieb: Warum Risiko und Risikobewusstsein bei vielen Beschäftigten nicht übereinstimmen
      Betriebliche Sicherheitskonzepte sollen Gefährdungen und Risiken für die Beschäftigten, aber auch für Sachwerte und Umwelt minimieren. Unterweisungen und Schulungen der Arbeitnehmer sollen die Gefahr von Unfällen, Verletzungen und Gesundheitsschäden minimieren. In der Praxis aber missachten erstaunlich viele Mitarbeiter sogar die Sicherheitsregeln, die ihnen schon lange bekannt sind.Mehr zum Thema 'Arbeitsschutz'...
    • Repetitive Strain Injury: So beugen Sie dem Mausarm im Homeoffice vor
      Sie spüren immer öfter ein Kribbeln in den Händen? Oder die Kraft in Hand und Fingern lässt nach? Dann sollten Sie auf diese Signale reagieren, damit es zu keinem so genannten Mausarm kommt. Mit einfachen Übungen sorgen Sie vor.Mehr zum Thema 'Homeoffice'...Mehr zum Thema 'Bildschirmarbeitsplatz'...
    • Digital Health: Corona erhöht Akzeptanz digitaler Gesundheitsanwendungen
      Während der Corona-Pandemie trauen sich viele aus Angst vor einer Infektion nicht zum Arzt. Doch für manche Patienten ist eine regelmäßige medizinische Betreuung wichtig. Dabei haben digitale Gesundheitsanwendungen (DiGAs) vermehrt geholfen.Mehr zum Thema 'Betriebliches Gesundheitsmanagement'...
    • Corona-Pandemie: Trendwende durch Trennwände möglich?
      Lässt sich durch Trennwände und aktive Luftreinigung die Virenlast in Räumen so verringern, dass das Ansteckungsrisiko drastisch sinkt? Die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) ist dieser Meinung.Mehr zum Thema 'Bildschirmarbeitsplatz'...Mehr zum Thema 'Coronavirus'...
    • Betriebliches Eingliederungsmanagement kann nicht eingeklagt werden
      Die Verpflichtung des Arbeitgebers, bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen ein Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) auch durchzuführen, stellt nach einem Urteil des LAG Nürnberg vom 8.10.2020 keinen einklagbaren Anspruch des Arbeitnehmers dar.Mehr zum Thema 'Betriebliches Eingliederungsmanagement'...Mehr zum Thema 'Betriebliches Gesundheitsmanagement'...Mehr zum Thema 'Arbeitsschutz'...Mehr zum Thema 'Rechtsprechung'...
    • Homeoffice-Pflicht verlängert: SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung gilt bis Ende April weiter
      Das Bundeskabinett hat jetzt die Geltungsdauer der eigentlich am 15.3. auslaufenden SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung bis zum 30. April verlängert. Damit bleiben die Bestimmungen zur Reduzierung betriebsbedingter Kontakte in leicht nachgeschärfter Form in Kraft.Mehr zum Thema 'Coronavirus'...
    • Human Factors: Warum Sicherheit am Arbeitsplatz künftig interdisziplinäre Kompetenz braucht
      Viele Jahre lang ist die Zahl der schweren Unfälle in deutschen Unternehmen immer weiter gesunken. Seit einiger Zeit aber beobachten Arbeitsschützer einen beunruhigenden Trend: Die Unfallzahlen stagnieren oder steigen sogar leicht. Angesichts ausgefeilter technischer Schutzkonzepte, besserer Mitarbeiterinformation und ergonomischer Arbeitsplätze ist dieses Phänomen nicht leicht zu verstehen. Hilfe verspricht ein Ansatz, der zuerst in Risikobranchen […]